address calendar cart-filled cart check cheet circle clook close credit-card delete done edit euro event facebook history info instagram newsletter-filled newsletter next phone place-filled place prev scroll-up-filled search user-filled user renew
Zur Kursübersicht
Sonntag, 31. Januar 2021
11-15 Uhr

Kochatelier Bonn

Friesdorfer Straße 140
53173 Bonn


Freie Plätze: 10

89,- € pro Person (inkl. Getränke)

Französische Landküche: Rustikale Genüsse

Und vielfältig wie die Landschaft Frankreichs. Lernen Sie, wie einfach die schmackhaften Spezialitäten zubereitet werden können.

Menüfolge:

  • Ziegenkäse in Blätterteig gebacken mit Feigenconfit und Salat
  • Süppchen von der Berglinse mit Sauce Rouille und Baguette
  • Coq au vin mit Kartoffel-Thymian Gratin
  • Apfeltarte und Praline-Eis
Unsere Kursgebühren schließen alle Zutaten, Leihschürze und Rezeptdownload Ihres Kochkurses und folgende Getränke ein: Aperitif, Wasser, Säfte, Weisswein, Rotwein, verschiedene Biere und Kaffeespezialitäten.

Kursbeschreibung

In Frankreich gibt es einen Begriff, den Genuss über die alltäglichen Pflichten zu stellen. Man spricht von „Savoir Vivre“. Das Land ist so vielfältig wie kaum ein anderes in Europa und hat überall in der Welt kulinarischen Spuren hinterlassen. Was wäre ein Sonntagsfrühstück ohne Café au lait und Croissants, eine Feier ohne Champagner und Canapés? Wir nehmen euch kulinarisch mit nach Frankreich - in die kargen Pyrenäen, an die felsige Côte Sauvage sowie an die Côte d`Or. Auftakt unserer Reise macht ein wunderbar milder Ziegenfrischkäse, den wir in buttrigen Blätterteig einschlagen und mit einem frischen Salat servieren. Von den Küsten kommt der fangfrische Pulpo, der als Einlage in unserer Puy-Linsen-Suppe, diese zu einer Götterspeise macht. Die mediterrane Note verleihen gebratene Garnelen und eine klassische Sauce Rouille. Im Hauptgang bereiten wir ein Nationalgericht zu, welches schon Filmemacher inspirierte und früher jeden Sonntag in französischen Haushalten auf den Tisch kam: der "Coq au Vin". Laut dem berühmten Koch Escoffier braucht jedes Menü einen süssen Abschluss und so backen wir noch die traditionelle „Tarte aux Pommes“.

Sie wollen kein Rezept verpassen? Dann direkt den Newsletter abonnieren: